Kanban Redaktionsplan – Blogger Erfahrungen mit PM-Software

Nutzen Sie einen Kanban Redaktionsplan? Wenn Sie einen erfolgreichen Blog betreiben, werden Sie ab einer gewissen Größenordnung um eine grundlegende Ordnung und Verwaltung nicht herumkommen.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Blogger Tools sich für die Verwaltung und Organisation eignen. Erfahrene Blogger beschreiben zudem, wie Sie Ihren Blog organisieren.

Kanban Redaktionsplan mit MeisterTask für Blogger
Kanban Redaktionsplan mit Blogger Tool MeisterTask

3 Blogger berichten zu Ihren Tools rund um Projektmanagement und Blog Organisation

Das Wichtigste vorweg: Der Kanban Redaktionsplan wird nur von 33% der befragten Bloggern genutzt!

Oliver Höß von Innovative Trends

(weitere Informationen)

Worum geht es in Ihrem Blog Innovative Trends?

Logo Blog Innovative Trends

Bei Innovative Trends gibt es News, Events und Knowledge rund um IT, Digitalisierung, Cloud, Unternehmenssoftware, Innovation, Startups uvm. 

Welche Projektmanagement oder Management Tools nutzen Sie gerade und seit wann?

  • Outlook (Erprobtes E-Mail-ToDo-Management, Aufgaben und Kalender) … schon immer
  • Excel (Verwaltung und Analysen) … schon immer

Wie helfen Ihnen diese Blogger Tool?

Mit den o.g. Tools kann ich die Arbeit am Blog systematisieren und es wird sichergestellt, dass Beiträge und Ideen nicht vergessen werden. Insgesamt wird aber versucht den Management-Aufwand möglichst niedrig zu halten.

Was passiert, wenn diese Tools wegfallen?

Dann bricht das Chaos aus. Da ich aber nur erprobte Tools verwende, die ich auch in meiner Haupttätigkeit verwende, schätze ich die Wahrscheinlichkeit eher als gering ein.

Daniel Vienken von Projektmagazin

Das Projektmagazin ist ein etabliertes Fachportal rund um das Thema Projektmanagement. Dabei kommt ein Kanban Redaktionsplan zum Einsatz mit dem Tool Trello.

Welche Projektmanagement oder Management Tools nutzen Sie gerade?

Wir sind sehr Microsoft-lastig:

  • Die Planung der Beiträge mache ich mit OneNote. (Für unser langen Fachartikel verwenden wir einen Redaktionsplan in Excel.)
  • Wir kommunizieren intern viel über MS Teams, mit den Autoren natürlich vor allem per E-Mail.
  • Die Ausgabenplanung (zu der Blogbeiträge eher am Rande gehören, aber der Vollständigkeit halber ergänze ich es) machen wir seit März über ein digitales Board in Trello. Davor verwendeten wir ein physisches Kanban-Board, dass in der Redaktion hängt.

Peer Wandiger von Selbständig im Netz

(weitere Informationen)

Worum geht es in Ihrem Blog?

Logo Blog Selbständig im Netz

Ich betreibe mehrere Blogs, vor allem selbstaendig-im-netz.de. Dort schreibe ich über die Selbstständigkeit im Internet und wie man Geld direkt oder indirekt online verdienen kann.

Welche Projektmanagement oder Management Tools nutzen Sie gerade und seit wann?

Ich bin allein selbstständig, weshalb ich keine Kooperations-Funktionen benötigt. Ich setze deshalb eher klassische Tools ein, wie

  • eine Tabellenkalkulation für die Artikelplanung,
  • Text-Dateien für die Planung von Podcast-Episoden und ähnliches.
  • Als Online-Tool zur Ideensammlung nutze ich Evernote.
  • Zum dezentralen Zugriff auf diese Dateien nutze ich Dropbox.

Wie helfen Ihnen diese Blogger Tool?

Eine Tabellenkalkulation ist natürlich der Klassiker, der die völlige Freiheit bei der Organisation von Informationen ermöglicht. Ich mag es, dass ich damit genau das machen kann, was ich will und nicht zusätzlich irgendwelche Funktionen habe, die ich nicht brauche. Ähnlich ist es bei Textdateien, die im Windows Explorer übersichtlich aufgelistet werden und jede für sich alle Infos zu einer Podcast-Episode enthalten. Evernote ist vor allem unterwegs sehr nützlich, um Ideen, Stichpunkte und mehr zu sammeln.

Was passiert, wenn diese Tools wegfallen?

Ein Grund, warum ich diese klassischen Tools nutze, ist, dass diese eben nicht wegfallen werden. Nutze ich dagegen ein neues Tool einer neuen Firma, kann es durchaus sein, dass dieses Tool in 2 Jahren nicht mehr verfügbar ist. Daher bin ich diesbezüglich eher minimalistisch und pragmatisch.

Redaktionsplan-Tools – Zahl der Beteiligten macht den Unterschied im Einsatz

Sie sehen an den gewählten Antworten, dass man als Blogger nicht zwingend teure Projektmanagement-Software benötigt. Für die Planung und Verwaltung können einfache und kostenlose Tools wie Tabellenkalkulation, Textverarbeitung und Email ausreichen. Dies trifft zumindest auf den einzelnen Blogger zu, der unabhängig arbeitet.

Anders sieht es aus, wenn Sie an einem größeren Blog arbeiten und sich diesen mit externen Autoren oder einem Blogger-Team teilen. In diesem Fall teilt sich zwar auch die Arbeit, aber die Kommunikation muss in geeigneten Bahnen gelenkt werden. Hier vereinfacht der Einsatz eines passenden Tools die Zusammenarbeit.

2 Beispiele für den Einsatz eines Kanban Boards im Blog Management

Aber wie genau kann Ihnen ein Tool bei der Organisation weiterhelfen? Dafür schauen wir uns zwei Beispiele im Detail an: Der Content-Workflow für Blogs mit vielen Inhalten und der Content Plan bzw. der Kanban Redaktionsplan für die Übersicht über Ihre Artikel.

Content-Workflow für ihre Artikel mit dem Kanban Board

Sie möchten den Überblick über Ihre Artikel im Blog behalten? Ein geeigneter Content-Workflow hilft Ihnen zu sehen, wie weit Ihre Artikel sind und gibt Ihnen die nötige Struktur. Damit erkennen Sie frühzeitig Anzeichen, dass Ihr Redaktionsplan gefährdet ist. Am Beispiel der Software MeisterTask* sehen Sie den Workflow von der Ideensammlung über die Veröffentlichung und Verbreitung in Sozialen Netzwerken:

content-workflow-blog-meistertask
Ein guter Content-Workflow hilft bei der Organisation Ihrer Beiträge im Blog

Die Spalten im Content-Workflow entsprechen dem Prozess eines typischen Blog-Beitrags. Natürlich können Sie den Workflow an Ihren Prozess anpassen.

  • Ideensammlung
    Alle Ideen für Inhalte werden hier gesammelt. Sie können direkt SEO Keywords ergänzen.
  • In Recherche
    Gute Inhalte basieren auf Daten und Fakten. Die ordentliche Recherche hilft Ihnen bei guten Beiträgen.
  • Inhalte schreiben
    Hier schreiben Sie den Text des Beitrags
  • Medien aufbereiten
    Passende Medien wie Bilder, Videos oder Infografiken machen Ihren Beitrag wertvoller
  • Veröffentlichen
    Die Veröffentlichung des Artikels findet hier statt. Checklisten helfen Ihnen wiederkehrende Punkte zu beachten
  • Social Media
    Nach der Veröffentlichung ist der Beitrag nicht fertig. Sie planen die Auftritte in sozialen Netzwerken.
  • Fertig
    Alle Beiträge landen hier und Sie können sich neuen Aufgaben widmen
content-workflow-aufgabe-meistertask
Der einzelne Beitrag wird als Aufgabe dargestellt. Mit Checklisten und Anhängen können Sie den Artikel gut vorbereiten, so dass auch andere Teammitglieder daran arbeiten können.

Ein einfacher Kanban Redaktionsplan sorgt für die langfristige Übersicht und gute Blogplanung

Nutzen Sie eine Tabellenkalkulation wie Excel für die Blogplanung? Dann haben Sie bereits eine Übersicht über alle anstehenden Beiträge. Um noch mehr Details hinzuzufügen und besser im Team zu arbeiten, hilft Ihnen die Darstellung im Kanban Board:

Kanban Redaktionsplan am Beispiel der Software MeisterTask
Der Kanban Redaktionsplan hilft Ihnen langfristig den Überblick zu behalten.
  • Offen
    Hier können Sie entweder Offene Aufgaben und wichtige Termine setzen oder aber die wichtigsten Daten Ihres Blogs wie Schlagwörter und Kategorien speichern.
  • August, September, Oktober
    Es hängt von Ihnen ab, wie viele Spalten Sie nutzen und wie weit Sie vorausplanen möchten. Bei sehr vielen Beiträgen kann sogar eine Spalte pro Woche Sinn machen.
  • In Arbeit
    Wenn ein Artikel bearbeitet wird, landet er in dieser Spalte
  • Veröffentlicht
    Ihr Artikel ist fertig

Die Beiträge selbst sind in entsprechenden Aufgaben nur kurz beschrieben. Kerndaten reichen aus:

  • SEO Keyword
  • Titel
  • Post URL
  • Kategorie
  • Schlagwörter#
  • Autor

Spezialtipp
Natürlich können Sie auch beide Kanban Boards zur Blogplanung miteinander verbinden. Nutzen Sie den Kanban Redaktionsplan als Idee-Spalte des Content-Workflows und arbeiten die einzelnen Artikel entsprechend des Prozesses ab:

Kanban Redaktionsplan mit Workflow-Plan am Beispiel MeisterTask Software
Kombinierter Kanban Redaktionsplan mit angehängtem Workflow

3 passende Projektmanagement-Tools für Ihren Blog

Content Management und Kommunikation sind die Hauptthemen, die Sie bei einem größeren Blog mit mehreren Autoren beachten sollten. Arbeiten Sie offline, kann Ihnen ein einfaches Kanban-Board helfen bzw. die Organisation am Whiteboard. Als cloud-basierte Alternative bei dezentraler Arbeitsverteilung bieten sich verschiedene Tools an.

Die genannten Tools bieten alle eine kostenlose Variante für kleine Teams bzw. mit vermindertem Funktionsumfang. Der Fokus der Tools liegt auf der Kommunikation im Team mit einem Kanban Board als digitales Kollaborationstool:

  • Asana
    Neben einer soliden Aufgabenverwaltung bringen Gamification Elemente Spaß in den Alltag. Wie es mit dem Datenschutz aussieht, erfahren Sie im Asana Review.
  • MeisterTask*
    Unsere Beispielsoftware. Ob als einfache Task Management Software mit Kanban Board oder mit Zeitleiste und Ressourcenplanung – MeisterTask kann in kleinen wie großen Unternehmen eingesetzt werden. Das zugehörige Mindmapping Tool vereinfacht die Ideenfindung. Im MeisterTask Review lesen Sie alles von Datenschutz und den wichtigsten Funktionen des Unternehmens aus den Alpen.
  • Trello
    Einer der Marktführer im Bereich der Aufgabenverwaltung mit Fokus auf die Kanban Visualisierung. Die Software zeigt Stärken in der intuitiven Bedienung und Schwächen beim Datenschutz, wenn Sie Wert auf die Serverstandorte in der EU legen. Das Trello Review zeigt, warum sich insbesondere die Basisversion für junge Unternehmen eignet.

Und welche Tools nutzen Sie für Ihren Blog?

Welche Tools nutzen Sie für Ihren Blog zur Organisation und Verwaltung - Mehrfachantworten möglich?

View Results

Loading ... Loading ...

Fazit zu Projektmanagement-Software für Blogger

Der Einsatz eines separaten Tools für die Verwaltung und Organisation ist nicht in jedem Fall erforderlich. Einzelpersonen, die den Großteil der Blogger ausmachen, werden ggf. kein Trello oder MeisterTask* benötigen. Wenn Sie im Team am Blog arbeiten, macht eine zusätzliche Software zur besseren Übersicht und Kommunikation aber Sinn.

Betreiben Sie einen Blog? Schreiben Sie gerne eine Nachricht oder einen Kommentar, welche Tools Sie nutzen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.