Neue Funktionen in 2021 – Interviewserie Teil 4

Projektmanagement-Software kann in Zeiten von Internet und Globalisierung überall entwickelt und vertrieben werden. Wir fokussieren uns in dieser Artikelserie auf 5 deutsche Anbieter und möchten Ihnen einen näheren Einblick in die Branche der Tools für Zusammenarbeit und Planung verschaffen.

Dazu haben die Hersteller verschiedene Fragen von pm-tools.info beantwortet, um Ihnen einen Einblick in die Branche um Projektmanagement-Software aus Deutschland zu gewähren. Die Dienstleister zeigen, welche Probleme und Chancen 2020 mit sich gebracht hat, und wie Sie auf das kommende Jahr 2021 blicken. Die Fragen im Überblick:

In diesem vierten Teil erfahren Sie, auf welche neuen Funktionen Sie sich in 2021 freuen dürfen.

Teil 4 – Neue Funktionen in 2021

Gerade im Bereich SaaS (Software as a Service) dreht sich viel um die kontinuierliche Weiterentwicklung bestehender Tools.

  • In welche Richtung geht die Reise bei Ihren Produkten?
  • Welche Meilensteine und Funktionen können Nutzer bei Ihnen in 2021 erwarten?

Lucas Bauche von awork*
Wir werden uns in 2021 intensiver mit den wichtigsten Workflows des Work-Managements befassen um unsere vier Kern-Säulen im Produkt zu stärken:

  • Team-Planning
  • Personal Productivity
  • Collaboration &
  • Zeiterfassung.

Dabei stehen stets die Themen Vereinfachung und smarte Automatisierung im Vordergrund. 

Niels Kindl von factro
Wir wollen die (digitale) Zusammenarbeit noch stärker in den Mittelpunkt rücken. Gerade Meetings erweisen sich dabei oft als Produktivitätskiller. Mit der neuen Meeting-Funktion wird sich das in Zukunft ändern: Kollegen zum Termin einladen, Agenda-Aufgaben verknüpfen und ein zeitliches Budget pro Aufgabe hinterlegen. Sobald man das Meeting startet, rücken die Agenda-Punkte in den Fokus, im Hintergrund läuft eine Stoppuhr mit. Ein automatisch generiertes Protokoll fasst alle Änderungen an den Agenda-Aufgaben zusammen und erscheint in den Newsfeeds aller Teilnehmer – alles direkt aus factro heraus.    

Ein weiterer großer Meilenstein im neuen Jahr: Benutzerdefinierte Felder. Unsere Nutzer bekommen noch mehr Flexibilität und können factro individueller an ihre Bedürfnisse anpassen. Daneben werden wir das Thema „Kosten & Budgets“ in factro abbilden, um Projekte nicht nur mit Aufwänden sondern auch mit Budgets zu kalkulieren.

Dr. Andreas Tremel von InLoox
Das kommende Jahr – unser 20-jähriges Jubiläum – wird für uns sehr spannend.  Wir haben sehr viel vor, es steht, so viel sei verraten, ein “großer Wurf” an. Wir werden weiterhin auf unsere Microsoft Gold Partnerschaft setzen und Integrationen zur Microsoft Landschaft vorantreiben, um den Mehrwert, den wir hier bereits heute bieten, auch künftig als integrierte und smarte Projektmanagement-Plattform zu erhalten. Ergänzend erwägen wir im kontinuierlichen Austausch mit unseren Kunden über unsere Contribute-Plattform einige neue Features, wovon ein Teil bereits in die Roadmap aufgenommen wurde. Dazu zählen Abteilungsberechtigungen, dynamische Rollenberechtigungen und weitere interessante Anregungen, die direkt aus unserer Anwender-Community stammen.

Michael Hollauf von MeisterTask*
2021 wird ein aufregendes Jahr für uns. Unser preisgekröntes Mindmapping-Tool MindMeister wird im Frühjahr sein größtes Makeover aller Zeiten erhalten, was uns neue Märkte eröffnen wird. Bei MeisterTask arbeiten wir an einer Reihe von Funktionen, die vielfach von unseren Nutzern gefordert wurden und ihnen die Teamarbeit stark erleichtern wird. Außerdem haben wir ein komplett neues Tool in der Pipeline, das perfekt mit MindMeister und MeisterTask integriert sein und diese komplementieren wird! 

Cristian Mudure von Stackfield*
Mit unserem großen Update „Stackfield 4“ Anfang 2020 haben wir unseren Funktionsumfang immens erweitert. Die Plattform ist schon jetzt sehr mächtig ist. Natürlich wird auch 2021 das ein oder andere Feature hinzustoßen. Insgesamt möchten wir uns nun jedoch darauf fokussieren, Stackfield weiter abzurunden und die Usability noch weiter zu verbessern, denn diese steht für uns an erster Stelle – noch vor neuer Funktionalität.

Vielen Dank an die Interviewpartner für die aufschlussreichen Antworten und damit verbundenen Einblicke in die moderne Branche der Projektmanagement-Software.


Weiter zu Teil 5 – Herausforderungen in 2021


Beteiligen Sie sich an der Diskussion und schreiben gerne einen Kommentar!

* = Affiliate Links


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.