Wrike ToDo List – Die Browser Erweiterung für Chrome

Mit Wrike ToDo List als Browser Erweiterung verspricht Wrike eine Verbesserung im Projektalltag. Ob das so zutrifft und was Du von den Tools erwarten kannst, gibt es in diesem Kurzreview.

Wrike * hat mit der ToDo List eine Anwendung veröffentlicht, um jederzeit Aufgaben notieren zu können. Die aktuelle Erweiterung kann man hier über die Wrike Homepage beziehen.

Was kann die Wrike ToDo List?

Die ToDo List im „New Tab“

Mit dieser Erweiterung wird der “New Tab” im Browser ersetzt. Damit hat man als Nutzer bei jedem neuen Tab die ToDo List zur Verfügung und kann projektspezifische und auch private Themen auflisten.

Die Wrike ToDo List - den Hintergrund kann man nach Geschmack anpassen.
Die Wrike ToDo List – den Hintergrund kann man nach Geschmack anpassen.

Übrigens:
Als “New Tab” bezeichnet man den neu geöffneten Tab im Browser, nachdem man das “+” geklickt hat.

Synchronisierung mit Wrike

Die Browser Erweiterung kann mit Wrike Projektmanagement-Software synchronisiert werden. Aktiviert man einmal die Synchronisierung, so werden die neuen ToDos im eigenen Account im “Mit mir geteilt”-Ordner eingefügt. In Wrike stellen die ToDos einfache Aufgaben dar und können wie üblich bearbeitet werden. Wie das geht, steht im großen Review zu Wrike.

Im Ordner Chrome ToDo Extension werden die neuen Aufgaben gelistet.
Im Ordner Chrome ToDo Extension werden die neuen Aufgaben gelistet.

Benachrichtigungen bei Änderungen in Wrike

Nach Synchronisierung erhält man in der Wrike ToDo List eine Benachrichtigung sobald man

  • per @ erwähnt wird
  • eine Aufgabe oder ein Projekt zugewiesen wird
  • eine Erinnerung in der Wrike Inbox liegt

Übrigens:
Eine kurze Übersicht über alle Schritte zur Installation der Erweiterung findet man hier bei Wrike.

Vorteile und Nachteile der Wrike ToDo List

Die Vorteile

Man wird mit jedem neuen Browser Tab auf die Liste gestoßen und kann etwas notieren. Die spätere Bearbeitung über Wrike ist dabei optional. Allerdings kann man sich gut das Szenario vorstellen spontane Ideen später den richtigen Projekten zuzuordnen.

Der Charme der neuen ToDo List ist aber die ständige Verfügbarkeit im Browser. Mit den Benachrichtigungen hält die Erweiterung einen immer auf dem Laufenden.

Die Nachteile

Der Austausch des “New Tab” in Chrome kann aber für manche Nutzer ein Nachteil sein. Wer sich den “New Tab” nach seinen eigenen Bedürfnissen eingerichtet hat, kann diesen nicht nutzen. Damit muss man sich entweder für einen individuellen “New Tab” oder die Wrike ToDo List entscheiden.

Wer Bedenken bezüglich Datenschutz hat, sollte sich zudem die Bedingungen genauer durchlesen. Die Chrome Erweiterung muss zum Beispiel auf alle Browserdaten zugreifen.

Achtung:
Die Nutzung ohne einen Wrike Account ist nicht möglich. Dafür ist die Verwendung kostenfrei.

Fazit

Die Wrike ToDo List bietet sich Jedem an, der Wrike * als Projektmanagement-Software nutzt. Die Verwendung als Ideenspeicher für zwischendurch ist eine gute Sache. Dabei ist es egal, ob man die Liste beruflich oder einfach privat für die wichtigsten Dinge verwendet. Und die Erweiterung ist kostenfrei.

Die ständige Verfügbarkeit ist immer erwünscht. Dennoch sollte man bedenken, dass man auch ungestörte Zeit zum Arbeiten benötigt.

Weiterführend:
Das komplette Review zu Wrike als Projektmanagement-Software gibt es hier.
Wrike nur für eine ToDo List einführen? Nein – Wie man neue Software einführen sollte – der Leitfaden.
Die Kosten von Projektmanagement-Software im Überblick – auch von Wrike.

* = Provisionslink

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.